› | Suche
› | Home
Picture
PicturePicturePicture
Picture
Picture
Picture
 
Medien

Archiv (weitere Medieninformationen ab 2004)

26. September 2007 – Alljährlich zeichnet der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) Personen und Institutionen aus, die sich nachhaltig für den Zürcher Jugend- und Vereinssport engagieren. Dieser «andere Sportpreis» ist mit insgesamt 21'000 Franken dotier. Die Gewinner 2007 in der Kategorie «Gruppen» sind die Stadt Adliswil und die Gemeinde Wallisellen sowie Evelyne Locher (Urdorf) in der Kategorie «Einzelpersonen» (1. Platz).
5. Dezember 2006 – Am internationalen Tag der Freiwilligenarbeit hat der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) im Rahmen einer kleinen Zeremonie im Zürcher Hallenstadion 15 langjährig tätigen Freiwilligen erstmals das «Zertifikat für ehrenamtliche Tätigkeiten im Sport» überreicht.
3. Oktober 2006 – Die «Jugendfördernden Sportvereine Volketswil» und die «Kunstturneriege Hegi» bei den Gruppen sowie Brigitte Kälin (Stallikon) und Peter Keller (Laupen) bei den Einzelpersonen - so heissen die Gewinner des «anderen Sportpreises». Dieser zeichnet Personen und Institutionen aus, die sich für den Zürcher Jugend- und Vereinssport einsetzen. Der Preis wird jährlich vom Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) verliehen und ist mit 20'000 Franken dotiert.
8. Juni 2006 – Medienkonferenz zur Lacierung des Zertifikats für ehrenamtliche Tätigkeit im Sport.
4. Oktober 2005 – «Der andere Sportpreis» wird vom Zürcher Kantonalverbands für Sport (ZKS) seit 2003 verliehen und hat es sich zum Ziel gesetzt, Personen und Personengruppen zu würdigen, welche sich in irgendeiner Weise für den Sport verdient gemacht haben. Dabei geht es nicht um besondere sportliche Leistungen, Erfolge, Tätigkeitsdauer, Pflichtaufgaben oder Eintagsfliegen. Beurteilt werden Idee, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit.
 Am 13. September 2005 hat die Jury mit Dr. Ruedi Jeker (Regierungspräsiden), Lilo Illi (ZKB Bankpräsidium), Max Meier (Präsident ZKS), Kaspar Egger (Ressortleiter Sport ZKS) und Arnold Müller (Geschäftsfüher ZKS) die Gewinnerinnen und Gewinner 2005 gekürt.
Juni 2004 – Im Auftrag des Zürcher Kantonalverbands für Sport (ZKS) hat der dipl. Sportwissenschaftler Daniel Malzacher eine Studie durchgeführt, die das Verhältnis der Wirtschaft zum Ehrenamt beleuchtet. Das Ergebnis zeigt auf, dass die Wirtschaft der ehrenamtlichen Tätigkeit gegenüber durchwegs positiv eingestellt ist und dass primär die Vereine und Verbände gefordert sind, die Bedeutung des Ehrenamts bewusster zu machen.
4. Juni 2004 – Der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) als Dachorganisation der Zürcher Sportverbände und -vereine hat ein Initiativprogramm mit Massnahmen zur Förderung des Ehrenamts vorgestellt. Das Programm ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Verhältnis der Wirtschaft zu ehrenamtlich tätigen Mitarbeitenden beleuchtet. Ebenfalls eingeflossen sind Erkenntnisse der Sozialforscher Lamprecht und Stamm, die schon seit Jahren mit repräsentativen Umfragen relevante Grundlagen zu diesem Thema erarbeitet haben.
4. Juni 2004 – An einer Medienkonferenz des Zürcher Kantonalverbands für Sport (ZKS) präsentierte der Sozialforscher Dr. Hanspeter Stamm eine Zusammenfassung von Zahlen und Fakten über das Ehrenamt im Vereinssport. Das Fazit seiner Ausführungen: Ohne ehrenamtliche Arbeit geht in den Sportvereinen gar nichts, doch gestaltet sich die Rekrutierung von ehrenamtlich tätigen Funktionären immer schwieriger.
Picture
Picture
 
Aktuell
Forum
7. Forum am 05.12.2017 
Herausforderung Sportverein
› | Einladung und Programm
Jubiläums-Wettbewerb
Jubiläums-Wettbewerb
Mitmachen und Gewinnen

› | Video zum Wettbewerb
wettbewerb
Geschäftsbericht 2016
Vielfalt des Vereinssports
› | Download GB2016 (PDF)
sportpreis
Zertifikat für ehrenamtliche Tätigkeit
Das Zertifikat kann online beantragt werden.
› | mehr
Dossier 2017
Dossier 2017
Bank drücken für den Sport
› | Dossier 2017 (PDF)
Picture
Heute noch nichts vor? Sportanlässe!
Teilnehmen oder besuchen: in unserer Sportagenda finden Sie Sportanlässe im Kanton Zürich.
› | Sportagenda
Mail senden
Lesezeichen setzen
Drucken